Auf zum Weihnachtsmarkt

Tipps für mobilitätseingeschränkte Menschen auf den Weihnachtsmärkten

Holstenplatz, Asmus Bremer Platz

  • Leider deutliche Verschlechterung zu den Vorjahren was die Zugänglichkeit der Plätze betrifft
  • Holzschnitzel jetzt an drei Stellen. Leider auch auf dem besonders großen Platz (dem Holstenplatz), dadurch  sind Umwege zu gehen. In einer Woche eventuell besser als zu Beginn. Hoffnung besteht auf Verdichtung.
  • Auf dem Holstenplatz Kabelbrücken, die sonst nicht da waren. Siehe Karte, die rot markierten Bereiche sind mit den verlängerten Teilen ausgestattet und somit berollbar. Ansonsten muss man sich die Wege suchen
  • Gute Rampe beim Schütt Stand zur Hochebene (40, 41)

Bild: Die Roten Rampen sind gute Rampen, die grünen Rampen sind nicht so gut

Als PDF ansehen (o,5 MB)

Rathausplatz

  • Dieses Jahr sind die Rampen über die Stufen annähernd perfekt für alles, was rollt
  • Im vorderen Bereich leider eine sehr hohe Kabelbrücke. Den Markt rechts rum begehen und dann seitlich raus um sie zu vermeiden. Oder vor dem Rathaus über die Leitlinie und dann hinter dem Markt erst wieder auf den Platz.

 

Mehr Infos

Foto credits

Inklusio Kiel