Barrierefrei über die Kieler Woche

Kieler Woche Plakat 2017

Tipps für RollstuhlfahrerInnen

Behindertenparkplätze im Bereich Bahnhof bis zur Kiellinie

  • Neben der Zufahrt zum Taxen-Platz vor dem Bahnhof werden vier Behindertenparkplätze mit Kurzzeit-Regelung eingerichtet.
  • Bahnhof-Parkplatz am Sophienblatt (neben dem Umsteiger)
  • Kleinen Kuhberg (Seite Sparkassen-Arena)
  • Rathaus-Parkplatz Waisenhofstraße,
  • Rathausplatz (Seite Kleiner Kiel)
  • Willestraße

Zur Eröffnung wird der Innenstadtbereich am Sonnabend, 17. Juni, 14 Uhr, für den Verkehr voll gesperrt, auch für Linienbusse. Schon vorher stehen in der Altstadt keine Parkplätze mehr zur Verfügung. Kehdenstraße und Küterstraße sind bereits von 10 Uhr an gesperrt. Der Parkplatz Küterstraße/Faulstraße ist während des Holstenbummels erreichbar.

  • in der Andreas-Gayk-Straße werden zwischen Schevenbrücke und Hafenstraße Behindertenparkplätze eingerichtet

Ersatz für Behindertenparkplätze gibt es

  • im Düsternbrooker Weg vor dem Restaurant „Seeburg“
  • vor dem Landeshaus
  • an der Kiellinie im Seitenstreifen am Parkplatz Bernhard-Harms-Weg

Kiel-Linie

  • Alle WC’s mit Verweis aufs nächstgelegene Rolli WC
  • Reventloubrücke Wendeschleife: Autozufahrt in voller Breite mit recht flacher Kabelbrücke, aber von der Bushaltestelle freie Bahn, deshalb , wer mit dem Taxi kommt, an der Bushaltestelle aussteigen
  • Turm hat ein kurze Vorlagepodest
  • Bühne von Radio BOB auf der Reventlouwiese: Von oben- Wegeverbindung vom Düsternbrooker Weg -, führt dieser Weg direkt zur Bühne. Bei Veranstaltungen dort abgetrenntes Podest für Rollis. Um den Berg nicht wieder hoch zu müssen, können die Sicherheitsleute angesprochen werden um die Fläche durch den Backstagebereich zu verlassen
  • Segelcamp: Zugang über die seitliche Rampe links, im Bereich des Segelcamps, von da aus Zugang über die Sandfläche zum Imbiss
  • An der Krusenkoppel nur ein Dixi-Rolli-Klo
  • Kloanlage neben dem Seehundbecken nur ein Dixi-Rolli-Klo
  • Gutes öffentliches Rolliklo am Nordwind
  • Guter Klocontainer vor dem Gosch Nähe Riesenrad
  • Kabelbrücke quer über die Kiellinie in Höhe des UniLifeZeltes an der Wasserseite leichter zu überfahren

Bereich der NDR-Bühne

  • Holzflächen mit Ausschank über Straßenabsenkung zugängig
  • Barrierefreie WC Anlage in der Nähe der Bühne und des großen Rollibereichs (immer Personal ansprechbar)
  • Bei Konzerten rechts vorneblaues Zeichen das hilft den Weg zu der Rollizone vor der Bühne zu finden. Bitte dort die Sicherheitsleute ansprechen.

Schlossgarten

  • Viele Kabelbrücken, aber leicht zu überfahren, da mindestens ein Teilbereich mit den verlängerten rollstuhlgeeigneten Elementen ausgestattet ist.

Junge Bühne

  • Davor auf dem Bürgersteig Stromversorgungskasten mit Kabelbrücken leicht zu umfahren
  • Rollis können dicht an die Bühne ran bitte die Helfer vor Ort ansprechen

Bootshafen

  • Durchgangsmöglichkeit von der Rampe auf der Seite des Casinos zur anderen Seite, unter dem Jump hindurch (nur beim Einsatz von Pyrotechnik gesperrt)

Asmus Bremer Platz

  • Zugang in der Mitte dann links halten, dort sind keine „Wellen“
  • Für Rollis Möglichkeit vor die Bühne zu kommen, bitte die Ordner ansprechen

Rathausplatz

  • Zahl der Hochstände hat abgenommen
  • Rampen zu den einzelnen Ebenen vorhanden
  • Das Rolliklo zwischen Rathaus und Opernhaus leider nur über Kabelbrücken erreichbar
  • neuer Ungarn-Stand leider überhaupt nicht für Rollstuhlfahrer zugänglich
  • Untergrund durch Kopfsteinpflaster mit großen, tiefen Fugen teilweise sehr schwer berollbar
  • links vor der Bühne der bei den Konzerten für Rollis reserviert wird
  • beim Finnland-Stand auch endlich niedrige Tische

An der Hörn

  • Barrierefreie Toiletten befinden sich rechts vom Hörn Campus direkt hinter dem Karstadt Stand und neben der Halle 400
  • Hörnbühne: Der barrierefreie Eingang befindet sich an der Seite (Notausgang) und es gibt einen reservierten Bereich vor der Bühne für Rollstuhlfahrer
  • Laut der Mitarbeiterin der Halle 400 sollen alle Pagoden Zelte auf der Westseite der Hörn durch Rampen zugänglich sein
  • Auf der Ostseite sind die Zelte von Unser Norden alle durch Rampen zu erreichen
  • Der Zugang zur Klappbrücke ist ohne Probleme möglich (keine Kabelbrücke oder Matten vorhanden)
  • Am Bahnhofsvorplatz befindet sich zwischen Bahnhof und den Buden ein ausreichend breiter barrierefreier Weg, um den Platz zu queren

Olympiazentrum Schilksee

Hier sind die Rampen zu steil und / oder haben eine Kante:

  • Event-Center
  • Audi-Center zur Audi Lounge
  • GIN & Tonic Truck

An folgenden Stellen ist die Kabelbrücke schwer zu überwinden:

  • in der Nähe der „Backfisch-Pfanne
    Ausweichempfehlung: Richtung Hafenbecken und dann wieder zurück zu den Buden von der „Backfisch-Pfanne“ an der Wasserkante zum südlichen Hafenbecken

Barrierefreie Toiletten befinden sich:

  • Anlegestelle Südmole, am Fischkiosk
  • Sanitärgebäude für Segler, beim DGzRS Gebäude

Parkplätze am Olympiazentrum Schilksee

Auf dem Großparkplatz sind reguläre Parkplätze für Menschen mit Behinderung eingerichtet. Diese Parkplätze sollten nach Möglichkeit von den Berechtigten vorrangig verwendet werden. 

Für Personen, für die die Entfernung zum Olympiazentrum zu weit ist, stehen in sehr begrenzter Anzahl, Behindertenparkplätze gegenüber der Vaasahalle im Olympiazentrum Schilksee zur Verfügung.

Die Zufahrt erfolgt über die Südeinfahrt ins Olympiazentrum mit Kontrolle beim Sicherheitsdienst. Die Zufahrtberechtigung durch Behindertenparkausweis wird von dem Sicherheitsdienst geprüft.

Die zeitliche Begrenzung gilt nur für Regattateilnehmer, nicht für Besucher der Veranstaltung. Besucher der Veranstaltung (Ausnahme Regattateilnehmer) müssen keine 50€ Einfahrtgebühr zahlen.

Mehr Infos

Inklusio Kiel