Aufruf zum Protest – Keine Abschiebung in Spezialeinrichtungen

18. August 2019 von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr in Berlin, Bundesministerium für Gesundheit

Protestierende Menschen; Schild "Leben ohne Zwang"

Gastbeitrag des ZSL Nord

Aufruf zum Protest am 18. August 2019 von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr in Berlin, Bundesministerium für Gesundheit

Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn plant ein Gesetz, dass zukünftig vorsieht Menschen mit Beatmung und Intensivpflege in Spezialeinrichtungen abzuschieben.

Herr Spahn möchte die Versorgung außerhalb von Kliniken und in Spezialeinrichtungen quasi unmöglich machen. Sein Gesetzentwurf sieht vor, dass die Intensivpflege mit Beatmung in den eigenen vier Wänden nur noch dann möglich sein soll, wenn keine klinische Versorgung möglich oder zumutbar ist.

Am 18. August lädt das Bundesministerium für Gesundheit zum Tag der offenen Tür ein. Herr Spahn wird dort anwesend sein. Dies ist der richtige Zeitpunkt, um Herrn Spahn zu zeigen, was man von seiner Idee hält.

Unbedingt vorbeikommen und protestierten!

Weitere Infos gibt es hier: https://abilitywatch.de/2019/08/14/gesetz-will-haeusliche-behandlungspflege-streichen-beatmungspatienten-muessen-ins-heim/

#Wo wir leben, wie wir leben habt ihr uns nicht vorzugeben!
#Wir sind hier und wir sind laut, weil ihr uns die Rechte klaut!

 

Bildnachweis: Jörg Farys | Gesellschaftsbilder.de

Leser-Interaktionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Inklusio Kiel